Abstimmungen 32zu9
Schliessen
Abstimmungen 32zu9

Abstimmungen und Wahlen

Die nächste Volksabstimmung

Die nächste Eidg./Kant. Volksabstimmung findet am 9. Juni 2024 statt.
 

Resultate der eidgenössischen und kantonalen Abstimmungsvorlagen

Für die Resultate der eidg. Abstimmungen klicken Sie hier.
Wie der Kanton Bern und insbesondere die Gemeinde Studen bei eidg. und kt. Abstimmungen abgestimmt haben, erfahren hier.

 

Nächste Abstimmungs- und Wahltermine

  • 9. Juni 2024
  • 22. September 2024
  • 24. November 2024

Weitere Abstimmungsdaten finden Sie hier.

 

VoteInfo-App der Schweizerischen Bundeskanzlei

Die App « VoteInfo » bietet einen mobilen Zugang zu allen offiziellen Abstimmungsinformationen von Bund und Kantonen. Laden Sie sich die App auf Ihr Smartphone.

 

easyvote.ch - Politik einfach, verständlich und neutral

Mit easyvote fördert der Dachverband Schweizerischer Jugendparlamente (DSJ) das politische Interesse der Jugendlichen. Mit einfach und verständlich geschriebenen Abstimmungsbotschaften und Erklärvideos soll die Politik fassbar werden. Zur Zielgruppe gehören junge Erwachsene zwischen 18 und 25 Jahren. Doch ein Klick auf die Website lohnt sich auch für ältere Semester.

www.easyvote.ch

 

Ständiger Proporzausschuss

Bei Proporzwahlen (Nationalrat, Grosser Rat, Gemeinderat) setzt die Gemeinde Studen einen ständigen Proporzwahlausschuss ein.

  • Mitglieder des ständigen Proporzwahlausschusses
    NameParteiFunktion
    Thomas WeissFBPräsident
    Shania FlückFBMitglied
    Christine GrilFDPMitglied
    Margrit GyrSPplus!/EVPMitglied
    Susanna KisslingDie Mitte, portiert durch FBMitglied
    Arvid Maurerportiert durch FBMitglied
    Daniel MaurerSPplus!Mitglied
    Manuela MüllerFBMitglied
    Marius Müller Mitglied
    Adrian RennertFDPMitglied
    Elisabeth Schläppi-WeberFBMitglied
    Melanie SchoriSPplus!Mitglied
    Ines WeissFBMitglied
    Rudolf Winkelmannportiert durch FBMitglied
    Monika WuilleminFBMitglied

Resultate der Gemeindewahlen 2021

Freies Bündnis muss Federn lassen

Das Freie Bündnis war von 2018 - 2021 die mit Abstand stärkste Partei im Gemeinderat Studen. Nebst dem Sitz der Gemeindepräsidentin stellte es vier der sechs übrigen Gemeinderatssitze. Einzig die SP und die SVP waren noch mit je einem Sitz vertreten.

Für die Wahlen 2021 trat auch die FDP wieder an. Sie ging eine Listenverbindung mit der SVP ein. Dank dieser Listenverbindung errangen die beiden Parteien zusammen 3 Sitze, zwei davon z.L. des Freien Bündnisses.

Hinweis: Die Listenverbindung bewirkt, dass die verbundenen Parteien bei der ersten und zweiten Verteilung als «eine Partei» behandelt werden. Dank dieser Verbindung erreichten SVP und FDP in der 2. Verteilung den höchsten Quotienten und errangen so den letzten Sitz. Ohne diese Listenverbindung wäre der letzte Sitz aus der zweiten Verteilung ans Freie Bündnis gegangen.

(siehe Auswertung 5a)

Konkret heisst dies, dass Hans Heinrich Brütsch und Manuela Lanz vom Freien Bündnis nicht mehr gewählt wurden. An ihre Stelle treten Peter Müller, SVP, und Stephan Kunz, FDP. 

Wir verwenden Cookies. Alle Informationen zu unseren Cookies, deren Zweck und wie Sie Cookies jederzeit ganz oder teilweise deaktivieren können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Bitte beachten Sie, dass Sie durch Ablehnen der Cookies die Anzeige externer Inhalte verhindern.